post thumbnail

Zurich rettet deinen Schneemann! (Gesponsertes Video)

Anzeige: Eigentlich ist ja jetzt Winter. Doch von Schnee und klaren Wintertagen keine Spur. Da fällt es schwer in die richtige Stimmung für Vorweihnachtszeit und Winter zu kommen.

Und wer erinnert sich gerade bei unwinterlichem Herbstwetter nicht gerne an die Winter seiner Kindheit? An die Tage, die im Schnee verbracht wurden. An Schlitten fahren und Schlittschuh laufen. Und an die Schneemänner, die in mühsamer Arbeit aus Schneekugeln geformt und mit liebevollen Details versehen wurden, um dann im Garten Wache zu halten. Zumindest bis zum nächsten Frühjahr. Dann zerschmolz der lieb gewonnene Freund und die Trauer war groß.

Aber das muss nicht so sein! Denn an diesem Punkt setzt in diesem Jahr die Kampagne „Snowman“ von Zurich Versicherung an. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, das zu schützen, was wir oder unsere Kinde lieben. In diesem Fall die Schneemänner, die vor dem Schmelzen gerettet wurden.


Und damit noch nicht genug. Denn diese Rettungsaktion war nur der Auftakt für eine Kampagne, bei der du deinen Schneemann retten und ihn sogar in die Schweizer Alpen begleiten darfst!

Alles was du machen musst, ist auf der Landing Page von Zurich Versicherung am Wettbewerb teilzunehmen. Und so geht’s:

  1. Entweder ein Foto deines zu rettenden Schneemanns hochladen oder den Schneemann deiner Kindheit im Schneemann-Generator erstellen.
  2. Alle deine Freunde für deinen Schneemann abstimmen lassen, denn der Schneemann mit den meisten Stimmen gewinnt.
  3. Dein Schneemann hat die meisten Stimmen und du gewinnst eine dreitägige Reise in die Schweizer Alpen zum Schneemann-Event, wo du dabei hilfst, deinen eigenen Schneemann zu retten.
Schneemänner auf Schlitten hinter Bergsteigern

Zurich rettet deinen Schneemann und bringt ihn sicher in die Schweizer Alpen!

Übrigens: hier findest das Video bei Youtube und auf der Website noch einmal alle wichtigen Informationen rund um die Snowman-Aktion von Zurich.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Zurich Versicherung


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare