post thumbnail

Was sind die Herbsttrends 2019, so kommt man stylisch durch den Herbst

Die Tage werden wieder etwas kühler und schon kommt die Zeit, in der du die warmen Pullover, Strickjacken und Stiefel aus dem Schrank hervorholst. Die neue Mode macht uns so richtig Lust auf den Herbst. In diesem Jahr sind vor allem Leder und warme Brauntöne angesagt. Dazu kombinieren wir auffällige Ponchos und coole Stiefel mit Blockabsatz oder Cowboy Boots. Hier erfährst du, wie du dich in diesem Herbst stylisch und angesagt kleidest.

Diese Farben sind jetzt Trend

Die Farben der Herbstmode sind meistens etwas wärmer und gedeckter als die Sommerfarben. So ist es auch in diesem Jahr, Brauntöne liegen im Trend. Doch neben Braun bietet die aktuelle Farbpalette auch einige leuchtende Farben wie beispielsweise Orange, Rot oder Gelb. Elegante Grün- und Blautöne gehören ebenfalls zu den angesagten Farben. Die Farbtrends der Mode werden Jahr für Jahr von der Firma Pantone bestimmt. Der Hersteller von Textilfarben beliefert die Industrie und so ist es nicht verwunderlich, dass die Pantone Farbpalette in den Modekollektionen der meisten Designer und Labels auftaucht. Hier die Bezeichnungen der aktuellen Trendfarben für den Herbst:

Die schönsten Pantone Trendfarben für den Herbst 2019

Rottöne: Cranberry, Merlot und Summer Fig
Brauntöne: Chicory Coffee, Hazel
Blautöne: Bluestone, Galaxy Blue, Evening Blue
Gelb und Orange: Antique Moss, Butterscotch
Grüntöne: Forest Biome, Green Olive
Neutral: Frost Gray, Rutabaga

Leder in der Damenmode für den Herbst

Du hast bereits eine schöne Lederjacke in deinem Kleiderschrank? Dann wirst du sie in diesem Herbst sicher öfter tragen, denn Leder liegt absolut im Trend. Egal ob echtes Leder oder Imitat – die Auswahl an schönen Lederjacken, Lederhemden und sogar Lederröcken ist in diesem Herbst besonders groß. 

Weite, wallende Umhänge

Wenn die Tage kühler werden, gibt es für viele Frauen nichts Schöneres, als sich in eine kuschelige Strickjacke zu hüllen. In diesem Herbst tragen wir wieder Capes und Ponchos. Ponchos aus Strick, die bis über die Knie reichen, sind besonders angesagt. Dazu passen Jeans, Pullover, Naturleder und die ebenso angesagten Cowboy Boots.

Trendige Blazer für dein Business Outfit

Die Business Mode wird in diesem Herbst und Winter legerer. Anstelle von engen und kurzen Blazern sind weiter geschnittene Long Blazer angesagt, die bis über die Hüfte reichen können. Dazu passen schmal geschnittene Hosen, eine schicke Bluse oder ein Top – und fertig ist dein trendiger Business Look. Blazer kannst du natürlich auch prima in der Freizeit tragen, immer dann, wenn du es etwas schicker magst.

Extravagante Mode mit Federn

Vieles, was auf den Laufstegen der Fashion Shows zu sehen war, ist nicht unbedingt alltagstauglich. Dazu gehören auch die auffälligen Outfits mit Federn im Stil der 30er Jahre. Doch den Trend kannst du auch so mitmachen, dass er alltagstauglich ist. Angesagt sind beispielsweise Federohrringe und Pullover und andere Oberteile, die mit einzelnen Federn verziert sind.

Schulterpolster sind wieder da

Schon in den letzten Jahren haben wir viel Mode im Stil der 80er gesehen, auch in diesem Herbst gibt es wieder Trends, die uns an frühere Zeiten erinnern. Dazu gehören beispielsweise Übergangsjacken mit Schulterpolstern. Denn in der aktuellen Mode wie die Schulterpartie betont. Das gilt nicht nur für die Jacken, sondern auch für Blusen und Pullover. Neben Schulterpolstern sorgen auch Puffärmel für mehr Volumen. Kombiniere zu den Jacken und Oberteilen mit auffälliger Schulterpartie schmal geschnittene Hosen. Damit der Look schön feminin wirkt, wird die Taille mit einem breiten Gürtel betont.

Fazit: Im kommenden Herbst gibt es wieder viel Neues zu entdecken. Leder ist das Trendmaterial der Saison. Die Farben sind in der Herbstmode gedeckter, doch in der aktuellen Farbpalette finden sich auch leuchtende Farbtöne wie Orange oder Gelb, die für gute Laune bei Schmuddelwetter sorgen.

Foto pixabay


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.

0 Kommentare