post thumbnail

Taschen-Trends Frühling/Sommer 2013

Der Sommer ist nah. Die ersten Grill- und Wiesenpartys sind schon im vollen Gange. Da wird es doch wieder mal Zeit, eines der vielen Lieblingsaccessoires aus den Schränken zu holen und spazieren zu tragen. Clutches, Shopper und Weekender sehen doch am besten an luftig leichten Sommerkleidchen aus. Dieser schöne Teil des Jahres ist nicht mehr weit. Hier von uns ein paar Taschen-Trends 2013.

Vintage und Ethno

70er und Vintage-Look haben auch die Taschen erwischt. Taschen in Retrostyle bis Schachmuster gibt es da aufzustöbern. Dabei sind vor allem die großen Henkel ein gutes Zeichen für diesen Taschenstil, der sich mal in Lederoptik und mal in Stoffvariante zeigt.

Neben Vintage ist der Ethnostyle total angesagt – und mit Blick auf den Sommer nach einem endlos langen dunklen Winter bringen doch gerade Blumenprints, Tribalmuster oder der Fransenlook ein wahres Willkommensgefühl mit sich. Und nicht nur im Ethnolook, ganze Blumensträuße schmücken die Shopper der Saison. Da darf auch Korb als Muster oder Material nicht fehlen.

Es darf glänzen

Hinzukommen Nieten, Strass und andere Accessoires. Wie schon bei den Schuhen der Saison darf es auch bei den Taschen glitzern und glammen. Ein ganz verrückter Trend, der sich immer mehr durchsetzt, ist der Zip-Trend, die Reißverschlussoptik. Das könnte aber mit dem Hang zum Metallischen zu tun haben, es soll ja glänzen.

Transparenz

Ein weiterer fast schon futuristisch anmutender Augenschmaus ist die gläserne Clutch. Transparenz liegt im Trend, und je verrückter die Formen aussehen, umso besser.

Slip-in-Bags

Übrigens, die Clutches bekommen Konkurrenz, oder besser werden weiterentwickelt: der neuste Trend, sowohl praktisch als auch schick, sind die Slip-in-Bags. An der Clutch ist meist eine Schlaufe, durch die die Hand geschoben wird, welche dann wie gewohnt die Handtasche festhalten kann. Der Clou: Die Hand wird von der Schlaufe gehalten, die Clutch kann nicht so leicht verrutschen, geschweige denn hinunterfallen!

Schwarz, Weiß, Rot, Pink

Neben den verrücktesten Farbkombinationen sind natürlich auch in diesem Jahr die Nicht-Farben Schwarz und Weiß dabei. Ob als Weekender, klassische Clutch oder ausgefallener Shopper, Schwarz versprüht Eleganz und Weiß bleibt die Unschuldsfarbe. Dagegen heben sich Pink und Rot enorm ab. Die Barbiefarbe Pink ist und bleibt im Trend, wie http://www.handtaschenstore.de/ zeigt, und das sinnliche Rot für mutige Ladies zieht nach wie vor die Blicke auf sich.

Genug Taschen kann frau sowieso nicht haben, also schnell noch mal los, und die passende Tasche zum neuen Sommeroutfit gefunden!

Bild: © Alexander Potapov – Fotolia.com


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

3 Kommentare