post thumbnail

Stefanie Giesinger ist Germany’s Next Topmodel 2014

Das Finale von GNTM 2014 lief gestern Abend über die Mattscheiben und bot einiges an Show. Die selbstdesignten Kleider auf Grundlage von Gymnastikbodys waren dabei wohl einer der Tiefpunkte, was aus meiner Sicht aber nicht an Mangel von Ideen, sondern an seltsamer Umsetzung lag. Wie dem auch sei: Die Finalentscheidung hat wenig überrascht. (Bild: obs/ProSieben/Boris Breuer)

httpv://youtu.be/H60Ol8jY2LE

Pro7 ist mal wieder auf Nummer Sicher gegangen und hat nicht nur das Opel-Werbegesicht, den schöneren Cosmo-Titel und die rührendste Lebensgeschichte, sondern auch den absoluten Publikumsliebling gewinnen lassen, obwohl Stefanie Giesinger weder die besten Walks hingelegt hat, noch bei den Fotos als Beste herausstach, wobei in Sachen Fotos alle in etwa gleich gut waren.

Allein die kommerziellen und medienwirksamen Fähigkeiten der 17jährigen konnten die Zweitplatzierte Jolina, die ihren Nicht-Sieg kaum fassen konnte, und die Drittplatzierte Ivana, die alles mit gewohnt kühler Fassung professionell meisterte, ausstechen.

Stefanie Giesinger ist vielleicht kein Supermodel mit internationalen Chancen, aber definitiv einer Sara Nuru würdig in Sachen Sympathie, professioneller Arbeitsweise und Frohnatur. Und man darf sich sicher sein, dass man neben Stefanie Giesinger, auch von vielen anderen dieser Staffel noch einiges hören und sehen wird, denn diesmal war viel Talent und Individualität am Start.


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare