post thumbnail

Shark Sportswear für Winter-Schwimmer

Mir treibt es die Frostbeulen ja schon allein bei dem Gedanken, draußen schwimmen zu müssen, auf den Leib. Aber nicht nur das sogenannte Eisbaden wird immer beliebter, sondern auch der Wunsch nach einer verlängerten Badesaison schein sehr verbreitet zu sein. Das Zauberwort für diese Art des Freiluftsportes lautet Neopren. Neoprenanzüge kennt man vor allem vom Tauchsport, aber auch Schwimmer, Kiter, Surfer, Biker und Co. sind auf das Material gekommen. (Bild-Screenshot: shark-sportswear.de)

Elastische, wärmeisolierende und mittlerweile auch sehr flexible zweite Hautschichten imitieren dabei u.a. die Haut der Haie und haben daher auch den Namen Shark Sportswear. Dabei gibt es natürlich verschiedenste Firmen, die Shark Wear im Sortiment haben.

Werbung für Arena Shark Wear:

httpv://youtu.be/8vxcZM13wyc

Auch ORCA ist eine sehr beliebte Marke unter bspw. Triathleten wie Chris McCormack oder Coutney Atkinson. Den ORCA S4 Neopren Anzug gibt es bei www.shark-sportswear.de für 199 Euro inklusive dem verlängerten Freiluft-Schwimmvergnügen. Bestellt man also ab November, kann man ab März schon mit der Schwimmsaison starten.

Ein weiteres tolles Angebot bei Shark Sportswear ist das Testschwimmen. Da können Privatpersonen oder gleich ganze Vereine die Orca Neoprenanzüge vorab im See oder Schwimmbad testen. Kurze Voranmeldung und schon geht’s auf ins kühle Nass ;) .

 

Shark Sportswear für Winter-Schwimmer, 4.3 out of 5 based on 3 ratings

Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentare

  1. Marc

    Ich muss gestehen, dass ich mich mit diesen Sportarten noch nicht so sehr beschäftigt habe, aber nach deinem Beitrag und nach dem Bericht den ich letztens über einen Vater aus Amerika gesehen hab, der mit seiner behindertn Tochter an derartigen Events teilgenommen hab muss ich wirklich meinen Hut ziehen, da steht verdammt viel „Leistung“ hinter dem was die Sportler so machen!

1 Kommentar