Geliebten Duft wiederfinden oder neuen Duft entdecken?

Die Zeit des Duftes ist mal wieder gekommen. Backwarenduft, Räucherkerzen, frischer Tannenduft und natürlich Gühweinduft liegt im wahrsten Sinne des Wortes in der Luft. Glücklicherweise ist Weihnachten aus Zeit der besonderen Geschenke. Warum also nicht mal wieder ein passendes Parfüm?

Parfüm wiederfinden

Irgendwann ist Tag X da, und im schönen Flacon ist das gute und teure Parfüm nur noch ein Hauch entfernt von der Nichtexistenz. Vielleicht habt ihr das Parfüm schon seit Jahren und nun wisst ihr nicht mehr, ob das gute Stück in derselben Zusammensetzung überhaupt noch auf dem Markt ist? Der Duft verbindet euch mit einer lieb gewonnenen Erinnerung – und nun steht die Frage im Raum, ob ein Alternativduft diese Erinnerung wachrütteln kann.

Fragen kostet nichts

Insofern ihr die Schrift auf dem Flacon noch entziffern könnt, solltet ihr schnell wissen, von welchem Parfumeur ihr euren Duft damals bekommen hattet. Da wäre ein erster Tipp, euch auf der Seite des Duftherstellers umzusehen und zu schauen, ob ihr es noch findet oder euch bereits eine Alternative angeboten wird. Sicher hat die Firma Kontaktdaten, die sich auf der Internetseite aufrufen lassen. Eine Mail oder Anruf können nicht schaden. Hersteller – vor allem die PR-Abteilung – sollten sich mit den eigenen Produkten am besten auskennen. Viele Parfumeure bieten zudem Duftproben an. Die sind entweder kostenlos oder für einen Aufpreis zu erhalten. Die Portokosten erlassen sie meistens nicht, damit müsst ihr also mindestens rechnen.

Einen neuen Duft entdecken

Aber vielleicht seid ihr auf der Suche nach einem völlig neuen Duft – die alten Zeiten sind vorbei. Ihr habt euch gewandelt, erneuert und möchtet das mit einem neuen Duft zum Ausdruck bringen? Dann ist wohl als erstes Probeschnuppern angesagt. Wer sich nicht durch etliche Parfümerien quälen möchte, findet Duftproben auch bequem im Internet, wie zum Beispiel hier. Zumeist steht bei den Düften auch eine Beschreibung, mit der frau schon mal was anfangen kann. Wer dazu noch das Drei-Noten-System verinnerlicht, wird seine Freude mit dem Ausprobieren haben.

Drei Noten für den neuen Duft

Dabei ist die Kopfnote die erste Substanz, welche die Schnuppernde wahrnimmt.  Jedoch ist sie aber auch die kürzeste Verweildauer der frei Noten. Nach ca. 15 Minuten hat sie sich verflüchtigt. Für die Kopfnote werden ätherische Öle aus Kräutern oder Zitrusfrüchten verwendet. Frau startet sozusagen mit einem frischen Duft in den Tag.

Die Herznote ist die am längsten verbleibende Note. Sie besteht zumeist aus ätherischen Ölen von Blüten und stellt die teuerste Komponente des Parfüms dar. Zu den beliebten Herznoten zählen Maiglöckchen, Lavendel oder Jasmin. Aber auch recht fruchtig kann es bei der Herznote zugehen, zum Beispiel mit Duft von Himbeere oder Pfirsich.

Nach und nach zeigt sich dann auch die Basisnote. Sie bestimmt den Grundcharakter des Parfüms. Soll es süßlich, herb oder erogen wirken – das entscheidet die Basisnote. Der viel diskutierte Duft Moschus, der aus der Drüse eines Moschushirsches gewonnen wird, macht beispielsweise eine herbe Basisnote aus. Ebenso kann Eichmoos einen schweren Duft erzeugen. Dagegen sind zum Beispiel Mandel und Honig für die Leichtigkeit eines Parfüms zuständig und orientalische Gewürze für einen Hauch Exotik.

Wie wäre es mit einer Kopfnote aus Zitronenduft, einer Herznote aus dem Duft von Jasmin, alles fein abgestimmt mit der Basisnote aus Sandelholz? Bei der Parfümkreation ist mit dem Verstehen des Notensystems keine Grenze gesetzt, wie die unzähligen neuen Sorten pro Jahre in den Geschäften oder allein das Starmetier immer wieder zeigen. Für jeden dürfte was dabei sein.

Bild: © DigitalGenetics – Fotolia.com

 

Geliebten Duft wiederfinden oder neuen Duft entdecken?, 3.0 out of 5 based on 1 rating

Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentare

  1. Susann Müller

    Geliebten Duft wiederfinden oder neuen Duft entdecken?

    Meiner Meinung nach aufjedenfall wiederfinden!
    Ich denke jeder Frau hat ein Lieblingsparfüm was sie nicht tauschen möchte und mit dem sie sich wohlfühlt bzw. was ihr ein gutes Korpergefühl gibt.

2 Kommentare