post thumbnail

Lascana & Sara Nuru casten 12 Kalender-Models

Germany’s Next Topmodel Sara Nuru ist nicht nur eine der erfolgreichsten GNTM Gewinnerinnen und eine der sympathischsten, sie ist aktuell auch in bester Heidi-Klum-Manier als Model-Casterin unterwegs. Als Lascana-Model macht sie so nicht nur eine Figur, ist nebenbei auch noch Jurymitglied, sondern verbindet alles perfekt in einer Vorbild-Person, denn gesucht sind 12 Models aus 12 Nationen – Stichwort: Multikulti! (Bild-Screenshot: lascana.de)

„Ich erwarte von den Bewerberinnen Begeisterung und Enthusiasmus für LASCANA und die Kampagne. Ich bin gespannt, für welche Herkunftsländer sich die Mädchen bewerben werden.“ (Sara Nuru) Die 12, von der Jury erwählten Mädchen, werden Teil der Lascana Weihnachtskampagne und für einen Dessous-Kalender 2014 abgelichtet.

Bewerben kann man sich bei Lascana & Sara Nuru ab 18 und mit Maßen zwischen 173 und 180 cm. Außerdem wäre es wichtig, dass man vom 21. bis 28. September Zeit für die Produktion hätte. Natürlich stehen bei einem solchen Motto Nationalität und Herkunft ebenso im Fokus wie Fotogenität. Um sich der Jury aus Sara Nuru, Ted Linow (Inhaber von Mega Models) und Sarah Rissen (Lascana/Marketing & Modelbooking) zu stellen, muss man einfach die gewünschten Fotos von sich bis zum 5.8.2013 hochladen.

Gefragt sind Nachwuchsmodels mit „Sinnlichkeit und Sympathie“ (Sarah Rissen). „Bloße Schönheit allein reicht nicht. Dafür gibt es zu viele schöne Mädchen. Sie brauchen eine gewisse Aura, Etwas, das sie unverkennbar, ja unverwechselbar macht.“ (Ted Linow)

Via Facebook bzw. Lascana kann übrigens eine Kandidatin per Fan-Voting ins Finale gewählt werden. Und das finale Live-Casting findet dann in Hamburg statt.

Wer also eine gute Figur in Bikinis macht, allen anderen Anforderungen gerecht wird und eine besondere Nationalität oder Herkunft aufzuweisen hat, sollte sich schleunigst bei Lascana & Sara Nuru bewerben.

Lascana & Sara Nuru casten 12 Kalender-Models, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare