post thumbnail

La Perla präsentiert Bademode-Kollektionen Herbst/Winter ’08/’09

Wer denkt bei dem derzeitigen grauen Winterwetter nicht daran, einfach in den warmen Süden zu fliegen, am Strand zu liegen, sich die Sonne auf den Körper scheinen zu lassen? Wer diesen Wunsch in die Tat umsetzt, braucht natürlich auch die richtige Bademode, um am Strand eine gute Figur zu machen. Da ist die neue Beachwear von La Perla genau die richtige Wahl. Das Label stellt drei neue Herbst/Winter-Kollektionen vor, die ab sofort in der La Perla Online Boutique zu bekommen sind.

Das Motto der ersten Resort-Kollektion lautet „Contamporary Queen“. Und als zeitgenössische Königin braucht man den entsprechenden Schmuck. Dieser besteht aus orientalisch anmutenden, bunten Steinen und Kristallen. Ergänzt wird das Design der Bikinis und Badeanzüge durch zeitlose Tierfelldrucke oder das derzeit wieder beliebte Paisley-Muster. Grundfarben der Kollektion sind Weiß, Schwarz, Grau, Rot, Grün und Türkis, die durch Glitzereffekte akzentuiert werden.

Die La Perla Studio-Beachwear-Kollektion orientiert sich am Style der 1960er Jahre. Blumenmuster, Streifen und Tierfelldrucke dominieren die Modelle. Das für die Studio-Kollektion typische „Double“-Thema zeigt sich hier in vielen Varianten. Teile verschiedener Bikinis können beliebig kombiniert werden, ebenso werden bei delp_studio_211n einzelnen Kreationen Farben effektvoll in Kontrast zueinander gesetzt. Auch hier stehen die Farben Weiß, Schwarz, Rot und Grün im Vordergrund, werden aber noch ergänzt durch Beige- und Brauntöne.

Die dritte „Cruise-Collection“ von La Perla für Herbst/Winter ’08/’09  ist die Black Label Beachwear-Kollektion. Hier sorgen neben Schwarz vor allem Gold und Silber für einen glanzvollen Auftritt. Akzente werden durch Metallstickereien, beschichtete Lycrastoffe und besondere Farbeffekte gesetzt. Viktorianische Kameen stechen als besonderes Detail hervor.

Zu kaufen gibt es alle Bademode-Kollektionen in der La Perla Online Boutique.

lp_black_label_122lp_black_label_223


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

1 Kommentar