post thumbnail

Jennifer Lopez‘ caritatives Fotoshooting

Die Sängerin und Schauspielerin zeigte sich gemeinsam mit ihren beiden Kindern Max und Emme in der Kampagne des italienischen Modehauses Gucci, das damit für seine neue Kindermode warb. Obwohl sie ihren Nachwuchs für gewöhnlich aus dem Rampenlicht heraus hält, machte sie diesmal eine Ausnahme, weil es schließlich um den guten Zweck ging, verrät sie.

Lopez, die mit dem Sänger Marc Anthony verheiratet ist, berichtete Ellen DeGeneres in deren Talkshow: „Frida Giannini von Gucci sagte mir, dass sie die Gucci-Kinderkollektion ins Leben rufen werde und im Zuge dessen eine große Spende tätigen wollten, die sie UNICEF zukommen ließen. Sie fragte, ob wir mitmachen würden. Marc wollte nicht so recht, dass die Kinder in einer Werbung oder etwas in der Art dabei sein würden und ich dachte nur: ‚Wenn sie es machen, dann möchte ich das mit meinen Kindern machen, denn schließlich geht es hier ja um die Kinder“, erklärt die Schöne ihren Ansatz.

„Das ist also die Verbindung, das ist es, was es echt macht. Wir zeigen sie eigentlich nicht so herum, doch es war für einen guten Zweck.“

Auch, wenn die Zusammenarbeit mit ihren Kindern nichts ist, was die 41-Jährige zum Regelfall werden lassen möchte, so gestand sie doch erst kürzlich, dass es ihr eine Freude gewesen sei, mit den beiden Sprösslingen zusammenzuarbeiten. Es habe sich dabei um ein „besonderes Erlebnis“ gehandelt, enthüllte sie.

„Ich habe zum ersten Mal mit meinen Kindern gearbeitet und es war ein wirklich besonderes Erlebnis. Als sie drei Wochen alt waren, habe ich ein Fotoshooting mit ihnen gemacht, aber nun, da sie zweieinhalb Jahre alt sind, ist es etwas total anderes“, freute sich die Mutter und Geschäftsfrau.


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare