post thumbnail

Ist gesunder Lebensstil nur ein Trend?

Der gesunde Lebensstil ist in den letzten Jahren zu einem Modetrend geworden. Früher oder später verstehen wir alle, dass es Zeit ist, sich um unsere Gesundheit zu kümmern. Jeder von uns hat seinen eigenen Weg zu diesem Wendepunkt im Leben. Eine Person hat zwei Leben, und das zweite beginnt, wenn wir verstehen, dass es nur ein Leben gibt. Erst dann beginnen wir das Leben zu genießen, sich das zu leisten, was wir wirklich wollen, auf casino.netbet.de unser Glück zu versuchen und den anderen Menschen, die all das kritisieren werden, nicht zuzuhören.

Und hier passiert das Interessanteste. Wir wählen nicht den korrektesten, nicht den effektivsten, nicht den vernünftigsten, sondern den beliebtesten, bequemsten und angenehmsten Weg. Die meisten von uns verbinden Gesundheit und einen gesunden Lebensstil direkt mit den glänzenden Idealen des Lebensstils. Und das ist der erste Fehler auf einem so schwierigen Weg. Die Massenkultur führt uns nur in die Modetrends der nächsten sechs Monate ein, die besten Klamotten und Turnschuhe für das Training und unterhält mit einer großen Auswahl an vegetarischen Gerichten im Café. Gleichzeitig bleibt die Essenz eines gesunden Lebensstils (und das ist ein ständiges Gefühl, ein gesunder und glücklicher Mensch zu sein, voller Energie) jenseits des Rahmens schöner Triebe, die gut eingestellt und sorgfältig bearbeitet sind. In der Praxis ist ein gesunder Lebensstil keineswegs eine hartnäckige und rigorose Nachahmung der anderen Leute, die uns von den Seiten von Magazinen aus betrachten und nicht allen Appellen von denselben Seiten folgen. Das bedeutet, dass Sie https://casino.netbet.com/de/ spielen werden, ohne daran zu denken, dass Sie nicht nur große Gewinne erzielen, sondern auch verlieren können, aber dass das Wichtigste für Sie Spaß und nicht Geld ist. Das bedeutet auch, dass Sie das essen werden, was Sie möchten, aber Sie werden einfach das rechte Maß halten.

Hier wartet der zweite Fehler auf uns. Jeder, der mindestens einmal in seinem Leben das Fitnessstudio besuchte und anfing, richtig zu essen – mit oder ohne Ernährungsberater oder auf Anraten erfahrener Menschen – begann mit großem Eifer das „neue gesunde Leben ab Montag“. Und in den meisten Fällen endete es mit einem Ergebnis, das allen bekannt war. Warum? Der Punkt hier ist nicht, dass den meisten Menschen die Motivation fehlt. Es gibt sehr viele Kurse, Vorträge, Webinare und diejenigen, die Ihnen helfen möchten. Und nicht, dass uns die Willenskraft und Disziplin fehlt. Und nicht einmal, dass es keine zusätzliche Stunde für die Selbstständigkeit gibt. Alles ist viel komplizierter und gleichzeitig einfacher.

Jeder von uns trägt in seinem Genotyp viele angeborene Verhaltensprogramme, die uns helfen, schneller, mit minimalem Energieverbrauch und weniger Fehlern in das Erwachsenenalter zu integrieren. Ein solches Programm hat uns früher geholfen, keinen giftigen Pilz zu essen und sich bei den ersten gefährlichen Geräuschen wilder Tiere so schnell wie möglich in der Höhle zu verbarrikadieren. Sie hat die besonders Neugierigen daran gehindert, die schönen Beeren unbekannter Pflanzen zu essen und irgendwo im Herzen Afrikas unter der sengenden Mittagssonne zu schlafen. Mit einem Wort, dieses Programm hat der Menschheit das Überleben ermöglicht. Und hier ist die Ungerechtigkeit: Es ist heute, was uns immer noch davon abhält, etwas Neues in den Alltag zu integrieren, oft unabhängig von der Auswirkung dieses Neuen auf unseren Körper. Zuallererst müssen wir verstehen und akzeptieren, dass jede Veränderung, die wir in unser Leben bringen wollen, auf unaufhaltsamen inneren Widerstand stößt. Das Verständnis dieser Tatsache ist bereits 50 Prozent des Erfolges.

Photo by Simon Migaj on Unsplash


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare