post thumbnail

Saubere Finger mit der Grusel-Fingerseife

Eine ganz besondere Art und Weise für saubere Hände und Finger zu sorgen, ist die Fingerseife von LoveLeeSoaps. Sie ist über den Online-Marktplatz für handgemachte Produkte Etsy erhältlich und hat ihren Namen nicht etwa daher, dass sie Finger besonders sauber wäscht, sondern weil sie wie abgeschnittene Finger aussieht! Das wirklich beeindruckende daran ist die unglaublich realistische Optik der Fingerseife, die im 4-Finger-Set von kleinem Finger bis Zeigefinger erhältlich ist. (Bild-Screenshot: welikethat.de)

Ganz besonders eignet sich die Fingerseife von LoveLeeSoaps auch als Party-Mitbringsel oder Geschenk, denn etwas Originelleres lässt sich wirklich schwer finden. Zarten Gemütern könnte beim Anblick der abgeschnittenen Fingern allerdings etwas schummerig zu Mute werden, also vielleicht vorher reiflich überlegen ob der- oder diejenige auch genügend Humor für die Fingerseife benutzt. Und für Sägewerks-Toiletten ist die makabere Seife vielleicht auch nicht unbedingt passend.

Da es gerade bei einer Seife eigentlich ja nur sekundär um die Optik geht, ist es sicher sinnvoll, dass auf der Etsy-Seite des Seifenherstellers aus dem amerikanischen Daytona Beach auch eine genaue Liste der Inhaltsstoffe zu finden ist: „Purified Water, Glycerin, Sodium Palmate, Sodium Palm Kernelate, Sorbitol, Shea Butter, Palm Acid, Palm Kernel Acid, Titanium Dioxide, Pentasodium Pentetate, Tetrasodium Etidronate, Soap Colorant, Fragrance Oil“.

Für eine dermaßen abgespacte Seifen-Kreation ist die Fingerseife von LoveLeeSoaps übrigens wirklich erstaunlich preiswert. Vier Finger kosten € 3,21 zuzüglich € 2,49 für den Versand nach Europa. Gemeinsam mit einem anderen Produkt – vielleicht ja einer weiteren Fingerseife?! – sinken die Versandkosten sogar auf € 1,78. Da kann man echt nicht meckern!

Übrig bleibt allerdings eine Frage: Was ist bloß mit dem Fingerseifen-Daumen passiert?!


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare