post thumbnail

Get Ready for the Beach

Angesagte Trends für den perfekten Strandlook

Der Sommer 2019 bricht hitzetechnisch alle Rekorde: Die Temperaturanzeige explodierte in Teilen Deutschlands auf bis zu 42,6° C. Wer der saunahaften Dachgeschosswohnung und den heißen Temperaturen entfliehen möchte sowie die Abkühlung durch einen Sprung ins kühle Nass des nächsten Freibads oder Badesees ersehnt, dem spricht der bekannte Song „Pack die Badehose ein“ von Cornelia Froboess wohl aus der Seele. Spätestens wenn der alte Bikini vom Urlaub am Meer durch Salzwasser seine besten Tage hinter sich hat, dann ist es Zeit für ein stylisches Update. Für den perfekten Tag am Wasser machen diese Modetrends Lust auf Meer!

Die Trends 2019

Es wird heiß und heißer in Deutschland, und eine Abkühlung ist mit diesen Trends auch erstmal nicht in Sicht! 2019 wird wieder Wert auf klassische Natürlichkeit und Weiblichkeit gelegt. Retro-Muster und Formen leben wieder auf. Weniger ist bekanntlich oft mehr. Badeanzüge mit Rüschen, Taillengürtel, gehäkelter Gitter-Optik, Criss-Cross-Schnürung und High Waist-Schnitte mit viel Stoff sind deshalb wieder aktuell.

 Besonders angesagt sind:

  • Triangel-Bikinis
  • Bandeau-Tops
  • Retro-Looks
  • One-Shoulders
  • Rashguards

Für Last-Minute-Shopper auf Schnäppchenjagd nach individueller Bademode gibt es in diesem Online Shop für Young Fashion eine farbenfrohe Auswahl der aktuellen Trends: Von tonigem Grün bis knalligem Rot, mit Gitter-Optik oder als Criss-Cross, sowohl Triangels als auch Bandeaus. Ob verspielt, retro, sportlich oder sexy – Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Back to the 60‘s & 70’s

Retro ist angesagt! Die klassischen Schnitte mit tiefen Ausschnitten oder hohen Taillen sind wieder mega angesagt und wirken alles andere als spießig. Als hottest gilt High Waist: Da das Retro-Piece die Taille betont, sorgt es nicht nur am Sandstrand für eine schöne Figur und ellenlange Beine. Diese Bademode ist vor allem für etwas fülligere Frauen vorteilhaft, da hohe Beinausschnitte optisch verlängernd wirken und auch kleine Schwimmringe an den Hüften kaschieren.

Modelle mit Rüschen, Raffungen und Schleifchen bringen zusätzlich eine feminine Note und wirken voluminöser. Mit solchen aufbauschenden Verzierungen können Frauen mit einer kleinen Oberweite diese gekonnt kaschieren. Wer obenrum hingegen mehr zu bieten hat, sollte lieber zu Teilen mit breiten Trägern greifen. Zierende Schriftzüge auf den Badeanzügen und Bikinis wirken außerdem eher sportlich und cool.

Boho-Flair à la Ibiza

Weiter geht es auf der Retroschiene der 60er und 70er mit verspielten Vintage-Looks in Häkel-Optik oder floralem Boho Chic. Der Bohemian-Style lebt diesen Sommer unter dem Motto Liebe zur Natürlichkeit und Vintage-Style wieder neu auf und lässt verspielte, romantische Herzen höherschlagen.

Neben Boho-Chic sorgen die schönsten Teile 2019 bestechend schlicht oder mit feinen Details in Form von Cut-Outs, Gitterdetails oder Ringen, gebunden, geknotet oder aufwändig geschnürt für einen garantierten Hingucker.

Zeigt her eure Dekolletés!

In Punkto Form liegen One Shoulder-Oberteile im Trend ganz vorne. Wem der asymmetrische Schnitt zu ausgefallen ist, der wird seine Freude am schulterfreien Carmen-Top finden. Beide Modelle betonen die Schultern und zaubern ein wunderschönes Dekolleté. Reizend und dennoch zart und feminin durch den Sommer mit diesem neuen Schnitt! Sexy Push-Up Bikinis dagegen sind out und können getrost die Ferien im Schrank verbringen. 

Ein Meer an Stoff – trendige Ganzkörperbadeanzüge, die Rashguards

Neu diesen Sommer sind langärmelige, eng anliegende und hochgeschlossene Badeanzüge schwer im Trend. Sie erinnern an die Neoprenanzüge der athletischen Surfer und haben außerdem den Vorteil, dass sie die empfindliche Haut vor der gefährlichen Strahlung der Sonne schützen. Die Modeschöpfer gaben dem Trendteil den Namen Rashguard. Angaben zum Lichtschutzfaktor des Stoffes finden sich in der Regel auf dem Etikett.

Mit der Sonne um die Wette strahlen – Gelbe Farben sind angesagt

Natürlich gilt auch bei Bademode das kleine Schwarze passt immer. Jedoch sind klassische Farben wie Schwarz und Weiß nicht jedermanns Sache und können mitunter auch langweilig wirken. Die Bademoden-Kollektionen haben diesen Sommer etwas anderes mit den Strandnixen vor: Aspen-Gold und knallige Töne, wie man sie aus den 90ern kennt, bringen die sonnenverwöhnte Haut besonders gut zur Geltung.

Wild und Orientalisch – Für Musterfans ein Muss

Wer ein Fan von Mustern ist, der sollte auf keinen Fall romantische Blumen- oder wilde Animal-Prints verpassen. Für besonderes Aufsehen und orientalisches Flair sorgt dieses Jahr das Kaleidoskop-Muster. Inspiriert von der Bloggerin Leonie Hanne während ihrer Indien-Reise ist es ein Muss für alle Fernostverliebten.

Bild:  Salvador Martin Yeste / Unsplash


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare