post thumbnail

Fashn: Fashion-Community für Mode-Meinungen

Und wieder gibt es eine neue Fashion-Community. Bei fashn kann man kostenlos Mitglied werden und der täglich quälenden Frage nachgehen, ob einem die Klamotten und Accessoires stehen oder nicht. Im Austausch mit der Community bekommt man Stylingtipps und Hates oder Likes für seine Looks. Selbst Starprofile von bspw. Daniela Katzenberger, Mandy Capristo oder Fiona Erdmann gibt es bereits. (Bild-Screenshot: fashn.de)

Die von Bravo.de gestützte Community versteht sich als „Anlaufstelle für eine zweite Meinung“ in Modefragen, egal ob es um ein Daily Outfit, den perfekten Date-Look oder ein passendes Urlaubsstyling geht.

Nachdem man sich ein eigenes Profil angelegt hat, kann man nach Herzenslust Fotos von seinen Stylings mit konkreten Fragen hochladen oder sich einfach dem „Love it or Hate it“-Voting stellen. Per Klick oder Kommentar können dann andere User ihren mehr oder weniger hilfreichen Senf dazu abgeben, dabei sollte fashn aber keineswegs zu einer Mobbing-Plattform mutieren, sondern tatsächlich in Modefragen unterstützend zur Seite stehen.

Im Blog-Bereich erfährt man zudem News von den Runways der angesagtesten Modemetropolen und Fashion-Designer. Und sollte man einen User besonders spannend finden, kann man sein „Follower“ werden.

Zugegeben, das alles erinnert stark an einen Reigen aus verschiedenen Communitys mit dem Fashion-Stempel oben drauf, aber fashn könnte ja tatsächlich auch neue Trendsetter hervorbringen oder Fashionistas zusammenfinden lassen, die sich gegenseitig bei der Kleiderwahl helfen.

Die Idee von fashn ist jedenfalls in Zeiten von iPhones, Smartphones und dem schnellen Klick ins Netz gar nicht so schlecht, trotzdem sollte Selbstbewusstsein nicht abhängig von Mode und Meinungen anderer über den eigenen Look gemacht werden. Und reale Freunde sind sicher auch nicht verkehrt! Trotzdem kann virtuelle Hilfe auch mal ganz schön sein! Am besten einfach ausprobieren!

Fashn: Fashion-Community für Mode-Meinungen, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare