post thumbnail

Fashion Likes: Der Facebook-Kleiderbügel

Eine interessante Marketing Aktion in Brasilien dürfte die Fashionista-Herzen höher schlagen lassen, die zusätzlich bereits zu echten Facebook-Junkies mutiert sind, denn nun verbinden sich die Like-Funktion der Social Media Community mit den Kleiderbügeln in einer C&A Filiale. Die Kleidungsstücke sind per Kleiderbügel direkt vernetzt und können per „Gefällt mir“ Klick nach oben gevotet werden. (Bild-Screenshot: Youtube)

Auf diese Weise kann man genauestens abchecken, wie beliebt oder unbeliebt verschiedene Produkte sind und sich entweder dem Trend anschließen oder gegen den Strom schwimmen. Und das Beste ist, man braucht für die Abfrage der Klicks nicht mal ein Gerät mit Internetzugang, sondern erfährt den aktuellen Like-Stand fast in Echtzeit direkt auf dem Kleiderbügel, wo die Klickdaten auf ein LC Display übertragen werden.

httpv://youtu.be/K4qdNb6FvGY

Am Ende wird so aber nicht nur die Kundin davon profitieren, denn auch C&A bekommt aufschlussreiche Daten über Trendkurven und Kaufverhalten geliefert, sofern sich das Kaufverhalten durch diese „Gefällt mir“-Aktion überhaupt ändert. Falls die Idee aber fruchtet, wird es zukünftig wohl noch mehr spannende und kreative Verknüpfungen zwischen Internet und realen Shops geben, die dem FacebookC&A-Beispiel folgen werden.


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

0 Kommentare