post thumbnail

Das Badezimmer einrichten

Zu Großmutters Zeiten wurde das Badezimmer nur benutzt, um der regelmäßigen Hygiene nachzugehen. Heute kommt dem Raum eine ganz andere Bedeutung zu teil, denn er ist Umkleidezimmer, Badeparadies und Wellnessoase in einem. Nicht nur Frauen haben sich inzwischen angewöhnt, einen Großteil ihrer Körperpflege im Bad zu erledigen, sondern auch die Männer. Dementsprechend wird in vielen deutschen Haushalten großer Wert auf die Inneneinrichtung der Nasszelle gelegt, welche durch schicke Badaccessoires eine individuelle Note verpasst bekommt. Welche das sind und worauf man bei der Gestaltung zwingend achten sollte, um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen, erklärt sich in den folgenden Absätzen.

Verschiedene Lichtquellen schaffen

Je nachdem, ob in dem Badezimmer ein Fenster vorhanden ist oder nicht, schafft der Raum von vornherein eine gemütliche Atmosphäre durch das natürliche Tageslicht. Ist jedoch keines vorhanden, muss mit künstlichen Lichtquellen nachgeholfen werden. Diese sollten jedoch nicht nur in Form kleiner Spots an der Decke montiert werden, sondern auch an anderen Punkten im Bad, damit man – je nach Stimmung – unterschiedliches Licht erzeugen kann. Tipp: Wird im Winter ein warmes Schaumbad eingelassen, kann dieses mit Rosenblättern, Musik und Kerzenschein kombiniert werden. Dadurch lassen sich die Strapazen des Alltags schnell vergessen!

Schicke Badaccessoires einsetzen

Im Internet können in Onlineshops – wie dem von Depot – schicke Badaccessoires bestellt werden, die dem Raum den letzten Pfiff verleihen. Vom Seifenspender über Buddhafiguren bis hin zu Badematten oder Potpourris gibt es unterschiedliche Stilmittel, die zum Wohlfühlambiente beitragen können. Wichtig ist jedoch, dass Farben und Materialien aufeinander abgestimmt werden, damit die Inneneinrichtung nicht zu überladen wirkt. Dazu zählen auch Heimtextilien wie Handtücher und Waschlappen, welche auf die Badaccessoires abgestimmt werden können. Tipp: Wer seine Inneneinrichtung alle zwei bis drei Jahre austauscht, bleibt immer am Puls der Zeit und schafft in seinem Badezimmer moderne Wohntrends, die zum Träumen einladen.

Grüne Pflanzen aufstellen

Steht die Inneneinrichtung, so kann das Badezimmer noch mit ein paar Grünpflanzen ausgestattet werden, welche zum harmonischen Gesamtbild beitragen und das Raumklima verbessern können. Entweder entscheidet man sich für echte Pflanzen oder wählt gar jene aus Plastik, die zwar deutlich pflegeleichter sind, aber eben nicht die Luft filtern können. Das bleibt jedem Hausbesitzer selbst überlassen. Tipp: Bevor die Pflanzen ins Badezimmer eingebettet werden, sollte man sich im Vorfeld erkundigen, welche Arten die hohe Luftfeuchtigkeit und die warmen Temperaturen mögen und welche nicht!

Bild: © Thinkstock/Comstock

Das Badezimmer einrichten, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

1 Kommentar