Sonnenbrillen

SonnenbrillenDezent und minimalistisch, groß und auffällig, pornös oder niedlich: Die Sonnenbrille ist eines der beliebtesten Accessoires für Männer und Frauen. Neben dem unverkennbaren Nutzen, den eine Sonnenbrille mit sich bringt, spielen modische und trendige Gedanken hier natürlich eine wesentliche Rolle. Ikonen der Modewelt wie Karl Lagerfeld oder aus dem Musikbusiness (wie Heino, die Leningrad Cowboys oder die Blues Brothers) kennt man überhaupt nicht ohne Sonnenbrille.

Sonnenbrillen: Veränderbar – doch unverzichtbar

Zeitlos: Die John Lennon Sonnenbrille

Zeitlos: Die John Lennon Sonnenbrille

Manch einer mag auf seine persönliche Sonnenbrille schwören und sich auch auf kein anderes Modell einlassen. Doch mit den Trends ist erben so eine Sache: Sie ändern sich gern mal von Saison zu Saison. Ein Beispiel für ein Modell, dass vor längerer Zeit sehr in  Mode war und das dementsprechend jeder haben musste, war die so genannte John Lennon Sonnenbrille. Diese runde Nickelbrille stellte das Markenzeichen des Beatles-Mitglieds John Lennon dar und hat in der Hippie-Kultur natürlich nie seinen Reiz verloren. Aber auch allgemein hat sich die John Lennon Sonnenbrille etabliert.

Ein weiteres Beispiel für einen Sonnenbrillen-Boost stellte der Hype dar, den der Film Matrix auslöste. Ob es nun um die Sonnenbrillen der Widerstandsbewegung um Neo, Morpheus und Trinity oder um die Maschinen rund um Agent Smith ging: Die Charaktere der erfolgreichen Filmreihe erhielten durch ihre Sonnenbrillen erst ihren coolen Charme.

Sonnenbrillen-Marken: Ray-Ban obenauf

Wie bei jedem angesagten Accessoire ist es auch bei der Sonnenbrille so: Jeder Modedesigner und jedes Label, der bzw. das etwas auf sich hält, bringt über kurz oder lang auch seine eigene Sonnenbrille heraus. Der oben bereits erwähnte Karl Lagerfeld ist natürlich prädestiniert für das Thema und präsentiert ein sehr reichhaltiges Sonnenbrillen-Angebot (Kostenpunkt, ab 159 Euro). Auch das Label Ed Hardy hat natürlich viele Sonnenbrillen im Programm. Weiterhin bieten Gucci, Prada, Armani und viele weitere Hersteller hochwertige und modische Sonnenbrillen an.  In den letzten Jahren hat sich vor allem aber der Hersteller Ray-Ban mit seinen Sonnenbrillen hervorgetan. Besondere Popularität erlangte Ray-Ban mit dem Modell Aviator (siehe Bild); aber auch die anderen Modellreihen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Ray-Ban Aviator

So Unterschiedlich die Geschmäcker, so unterschiedlich auch Modelle, Formen, Farben und Preise. Je nach Portemonnaie ist es natürlich auch schön, sich für jeden Anlass die passende Sonnenbrille zuzulegen. Erhältlich sind all diese Marken auch online über die Webshops der Hersteller oder über einen spezialisierten Sonnenbrillen-Händler (z. B. hier im Shop).

Beiträge zum Thema sonnenbrille

Metallica Sonnenbrille von James Hetfield

Ohne Sonnenbrille geht der Tage vor allem für Fashionistas und geblendete Sonnenanbeter kaum etwas. Und immer ist man auf der Suche nach dem neusten Trend, dem neusten Model, dem neusten Look. Da kommt eine limitierte Metallica Sonnenbrille von James Hetfield gerade recht. 800 „Hetfield Black Limited“ werden über den Ladentisch gehen. (Bild: openpr/All Eyes On

Katzenaugen und Piloten: Sonnenbrillen-Trends 2014

Auch wenn das Aprilwetter es in diesen Tagen nicht vermuten lässt – der Sommer kommt bestimmt. Langsam wird es Zeit, sich auch die Trends der kleinen, aber beleibe nicht ganz unwichtigen Accessoires näher anzuschauen. Was verspricht die Sonnenbrillensaison in diesem Jahr? Welche Stars werden die Saison bestimmen? Sonnenbrillen – 70er und 80er bleiben uns erhalten

Solarbrille von Ray Ban

Ray Ban ist ja in Sachen Sonnenbrillen immer für eine Überraschung gut, seien es einfach stylische Modelle, die zusammenfaltbare Sonnenbrille oder aktuell das Solargestell. Amerikanischen Studenten brannte die Idee zur Sonnenbrille, mit der man bspw. sein Smartphone aufladen kann, unter den Nägeln und sie holten sich den Sonnenbrillenhersteller Ray Ban mit ins Boot. (Bild-Screenshot: Vimeo)

T-Shirt mit Lederband

Hört man „T-Shirt mit Lederband“ denkt man an Shirts mit Lederkordeln, Kragen aus Leder oder komischen Verzierungen. Tatsache ist das T-Shirt mit Lederband aber eine irgendwie ganz clevere Idee. Ob man solchen textilen Schnick-Schnack wirklich braucht, muss letztlich zwar jeder selber entscheiden, aber zumindest hat es Ful-Aufmerksamkeit geweckt. (Bild: openpr/Fifteenzerofive)

PAPP UP: Alles aus Pappe, oder was?

Bei PAPP UP dreht sich alles um Pappe, genauer gesagt um Accessoires aus Pappe, denn das Berliner Label setzt voll und ganz auf die Rohstoffe Papier, Pappe und Co.. Aktuellstes Beispiel aus der besonderen Accessoire Schmiede sind die Sonnenbrillen aus Pappe. Die PAPP UP Sonnenbrillen haben dabei sogar einen UV Schutz und echten Style.  (Bild: