post thumbnail

Angel Sounds: Baby Fetal-Doppler

Im Bereich der Produkte für Schwangere tut sich seit Jahren einiges und immer mehr wird erfunden, von dem die werdenden Eltern überzeugt werden, dass sie es unbedingt brauchen. Dabei wird oft auf die Sache mit der „Kontrolle“ gesetzt, denn in unserer Gesellschaft ist es für die Meisten fast das Schlimmste keine Kontrolle über Dinge und auch die Natur zu haben. So wird der Schwangerschaft oft nicht vertraut, sondern alles tausendfach kontrolliert. Ob und wie gut oder schlecht ein Ultraschall oder auch eine Doppler-Untersuchung für ein ungeborenes Baby ist, lasse ich jetzt dennoch einfach mal bei meiner Betrachtung außen vor. (Bilder-Screenshots: Facebook)

Mit dem Angel Sounds Gerät von Jumper kann man also für ca. 30 bis 60 Euro (je nach Ausführung bzw. Modell) jederzeit und unkompliziert zu Hause selbstständig den Herztönen und Kindsbewegungen lauschen.

Angel Sounds: Baby Fetal-DopplerOb mit Kopfhörer oder über Lautsprecher, das Plastikgerät wird auf den Bauch gelegt und lässt die Bauchgeräusche ertönen. Der Vorteil ist ganz klar, dass nun auch Freunde, Familie und Babypartybesucher einmal den Baby-Herzschlag via Angel Sounds hören können. Die Frage stellt sich aber trotzdem, wie bei so vielen Erfindungen: Ist ein Fetaldoppler für zu Hause, wie der Angel Sounds, wirklich nötig und sinnvoll?



Dir hat der Artikel gefallen? Dann bewerte und teile ihn an deine Freunde!


Nichts mehr verpassen!

Damit du keinen Beitrag mehr verpasst, folge uns doch bei Facebook oder Google+ oder abonniere unseren Newsletter.





0 Kommentare